Zum Inhalt
Zur Navigation

Feierliche Klänge erschallten in Weisel

Musikalischer Gottesdienst mit MGV und Posaunenchor - Weihnachtliche Stimmung in Kirche

Posaunenchor in der ev. Kirche Weisel
Der Posaunenchor Weisel gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit. Foto: Mareike Hachemer

WEISEL. Lange Tradition hat der musikalische Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Weisel, der auch in diesem Jahr wieder vom Evangelischen Posaunenchor Weisel 1922 organisiert wurde. Musik komme im Allgemeinen in Gottesdiensten zu kurz, erklärte Pfarrvikarin Annette Seifert, die sich über die musikalische Abwechslung freute. Nach der Allemande, einem deutschen Tanz aus der Barockzeit, wie Paul Gerhard Kappus das Eröffnungsstück seines Posaunenchores ankündigte, bewegte das Bläserensemble mit der ausgearbeiteten Dynamik von Johann Sebastian Bachs Coro Festivo.

"O wie schön ist deine Welt" fand der Männergesangverein "Eintracht" Weisel und sprach einen mehrstimmigen "Dank an die Freude" aus. Bedächtig trug der Frauenchor Weisel zwei kirchliche Lieder vor. Tassilo Schlenther, der Leiter dieses Chores dirigierte das "Amen Halleluja" und den "Vespergesang". Ihrem guten Ruf als Interpreten anspruchsvoller Musik wurden die Posaunisten mit ihrer Darbietung von "Ich singe dir mit Herz und Mund" gerecht. In acht Ausführungen bewiesen sie ihre handwerklichen Fähigkeiten am Instrument und Abwechslungsreichtum.

Die beiden folgenden Weihnachtslieder des Frauenchores "Hymne an die Nacht" und "Als die Welt verloren" brachten eine ruhige und sehr stimmungsvolle Atmosphäre, die vom Männergesangverein und "Es ist ein Ros' entsprungen" gehalten wurde. Auch die Gemeinde beteiligte sich am Gelingen, indem sie die Bläser bei den ersten vier Versen von "Mit Ernst, o Menschenkinder" begleitete. Mit dem Weihnachtschor und Choral "Herbei o ihr Gläub'gen" schloss der Posaunenchor den festlichen Gottesdienst, der von so vielen musikalischen Menschen mitgestaltet wurde.

Geehrt wurden im Rahmen des Gottesdienstes Oliver Kappus, Bernhard Rheingans und Achim Rheingans für jeweils 25 Jahre des aktiven Mitwirkens im Posaunenchor, sowie Reinhard Schmidt und Paul Gerhard Kappus, die sich schon seit 50 Jahren einbringen. Landesposaunenwart Johannes Kunkel von der evangelischen Kirche Hessen-Nassau nahm die Ehrungen vor.

Mareike Hachemer

Quelle: Rhein-Lahn-Zeitung, 16.12.2003